Qualifizierte Mitarbeiter*innen

finden und halten

Was (hoch)sensitive Mitarbeiter*innen überzeugt

Schon wieder eine Kündigung! Hätte ich das vermeiden können?

Qualifizierte Mitarbeiter*innen finden und halten wird immer schwieriger. Was dabei wesentlich ist: Verstehen, was sich Mitarbeiter*innen wünschen, speziell wenn diese (hoch)sensitiv sind.

Warum (hoch)sensitiv? 15% bis 20% der Menschen sind hochsensitiv. Mit dieser Veranlagung gehen üblicherweise eine hohe Leistungsorientierung, Verantwortungsgefühl, intrinsische Motivation, Emphathie und eine ausgeprägte Intuition einher. Eigenschaften, von denen Arbeitgeber*innen sehr profitieren können.

ZIEL

Verständnis für (Hoch)sensitivität bedeutet, die richtigen Mitarbeiter*innen am richtigen Platz einzusetzen. Das Potenzial kann voll genutzt und die Mitarbeiter*innen-Zufriedenheit erhöht werden. Das motiviert zum Bleiben.

Inhalte

Was versteht man unter Hochsensitivität (wissenschaftliche Grundlagen)

Was motiviert (hoch)sensitive Mitarbeiter*innen?

Wie können Führungskräfte ihre (hoch)sensitiven Mitarbeiter*innen unterstützen?

Wie können Teams und das Unternehmen optimal von den besonderen Fähigkeiten (hoch)sensitiver Mitarbeiter*innen profitieren?

Nutzen

Mitarbeiter*innen-Zufriedenheit steigern

Bindung der Mitarbeiter*innen erhöhen

Krankenstände reduzieren

Potenziale für den Unternehmenserfolg nutzen

 

Zufriedene Mitarbeiter*innen sind die besten Botschafter eines Unternehmens. Ihr Enthusiasmus strahlt nach außen.
Simon Sinek

Termine jeweils 16:00 – 19:00 Uhr

Präsenz: Freitag, 26.04.2024

Online: Freitag, 07.06.2024

Ort:
Praxis RaumZeit8, Martin Mayer-Gasse 8, 2500 Baden

Kosten:
Preis pro Termin 70 EUR.

Gemäß § 6 (1) 27 UStG wird keine Umsatzsteuer verrechnet.